Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn


Wie das alte Jahr endete

16.01.2014

Das neue Jahr beginnt beim Cäcilienverein, wie das alte endete

Gut gelaunt trafen sich am 9. Januar die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors zu einem kleinen Sektempfang im Edith-Stein-Haus, um das neue Jahr zu begrüßen. Aber der Reihe nach, zuerst einmal ein kleiner Nachtrag zu Weihnachten.

Am 1. Weihnachtsfeiertag gestaltete der Cäcilienverein St. Lambertus zusammen mit dem eigens gegründeten Kinder- und Jugendchor der Realschule Bad Schönborn, dem Orchester des Cäcilienvereins und den Solisten Lena Hasselmann (Berlin), Linda Kraft (Bad Schönborn) und Claus Temps (Karlsruhe) das Hochamt musikalisch mit. Zum Vortrag kam die „Mass of the children“ von John Rutter, die besonders durch den Wechsel von mitreißenden Rhythmen und den sehr melodischen Partien mit Harfe auffällt. Am Ende des Gottesdiensts wurden alle Mitwirkenden mit viel Applaus belohnt. Wie es schon Tradition ist, fand im Anschluss an die Messe für die Sängerinnen und Sänger, die Instrumentalisten und alle Freunde und Angehörigen ein kleiner Sektempfang im Edith-Stein-Haus statt. Zuerst erhielten alle mitwirkende Kinder und Jugendliche kleine Geschenke vom Kirchenchor und dann brachten wir unserer Sängerin Christa Greulich ein Ständchen zum 60. Geburtstag. Anschließend konnten wir unsere Sängerin Maria Hoffmann nach langer Krankheit wieder begrüßen. Da sie bei der Jahreshauptversammlung im Oktober zur Kur war, überreichten wir ihr in diesem festlichen Rahmen die Ehrenurkunde des Diözesan-Cäcilienverbands für 50 Jahre Mitgliedschaft im Cäcilienverein zusammen mit einem Brief des Erzbischofs Zollitsch und einem kleinen Präsent. Der Morgen klang bei guten Gesprächen aus.

Mit einem Sektempfang endete das alte Jahr für den Kirchenchor und mit einem kleinen Sektumtrunk begann das neue Jahr, so schließt sich wieder ein Kreis. Nun können wir frohgemut mit dem Proben und dem Feinschliff an der „messa di gloria“ von Puccini für unser Konzert am 30. März fortfahren fort.