Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn


Singen heilt die Seele - Jahreshauptversammlung 2013

07.10.2013

Bei der diesjährigen Generalversammlung am 4. Oktober begrüßte Präses Pfarrer Kesenheimer die passiven und aktiven Mitglieder des Cäcilienvereins mit dem Zitat vom hl. Thomas von Aquin „Was heilt uns in der Seele, das Singen und das Schwimmen“. Denn das Singen verändert einen Menschen, besonders wenn er es für andere Menschen und zum Lobe Gottes tut. Der Präses bedankte sich beim Dirigenten und beim Chor für das Engagement und die musikalische Arbeit. Das Ziel des Chors sollte nicht nur die Erweiterung und der Erhalt des musikalischen Repertoire sein, sondern auch das Bewahren des guten, familiären Zusammenhalts im Verein.

Der Dirigent zeigte sich sehr zufrieden mit dem guten Probenbesuch und freut sich sehr auf unser Konzert am 30. März, bei dem wir seine Lieblingsmesse, die „Messa di gloria“ von Puccini, aufführen werden.

Wie umfangreich das Programm des Chores seit der letzten Generalversammlung war, konnten die Mitglieder aus dem Jahresbericht erfahren. Auch der Kassenbericht war sehr erfreulich anzuhören, da ein kleiner Vermögenszuwachs zu vermelden war.

Das Gremium der Vorstandschaft wurde bei den Wahlen für 2 weitere Jahre im Amt bestätigt, leider verzichtete Karl-Michael Bender auf eine Wiederwahl und wurde mit einem Präsent und viel Applaus verabschiedet.

Die Vorstandschaftsgruppe wurde um zwei weitere Mitglieder aufgestockt und setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen:

Susanne Bauer, Michael Berger, Gerhard Grupp, Nicole Haar, Birgit Linder, Sabine Schanzenbach, Dagmar und Verena Thome.

Die Aufgabenverteilung innerhalb der Gruppe erfolgt in der nächsten Vorstandsitzung.