Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn


Kantate von Johann Sebastian Bach im Hochamt am Pfingstsonntag

02.06.2017

Was könnte passender sein im Gedenkjahr zum 500. Jubiläum der Reformation, als eine Kantate des großen protestantischen Tonschöpfers Johann Sebastian Bach für die musikalische Gestaltung des Hochamtes am Pfingstsonntag (4. Juni 2017, 9.00 Uhr) auszuwählen ? Bach komponierte seine Kantate „Erwünschtes Freudenlicht“ für den dritten Pfingsttag des Jahres 1724 und führte sie in der Thomas-Kirche in Leipzig auf.

Die Lesungen für diesen Festtag beschreiben Jesus als den Guten Hirten, eine Thematik, die Bach aufnimmt und schon im einleitenden Recitativ fast den gesamten 23. Psalm zitiert. Im jubelnden Schlusschor vereinen sich Chor und Solisten und verehren Christus als “Guter Hirte, Trost der Deinen”.

Erstmals in Mingolsheim ist die junge Sopranistin Luisa Burger aus Angelbachtal zu hören. Des Weiteren singen Judith Bergmann (Alt) und Gert Bachmaier (Tenor). Der Cäcilienverein und das Orchester an St. Lambertus singen und spielen unter der Leitung von Thomas Schmittenbecher.