Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn


Sängerinnen für 50 und 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt

27.09.2019

Am Donnerstag, den 26. September fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nach einer kurzen Chorprobe und einer kleinen Stärkung begrüßte Thomas Schmittenbecher zu Beginn alle Anwesenden.

Danach gedachten wir der verstorbenen Mitglieder des letzten Jahres und sangen für sie das Lied: Gott hat mir längst seinen Engel gesandt.

In seiner Ansprache dankte der Dirigent Thomas Schmittenbecher allen Anwesenden für ihren regelmäßig Chorbesuch. So freue er sich auf das Konzert am 17. November, für das wir ein ausgezeichnetes Solistenensembles sowie ein großartiges Orchester gewinnen konnten.

In ihrem kurzen Bericht ließ die Schriftführerin Nicole Haar wieder die Zeit seit der letzten Jahreshauptversammlung Revue passieren. Sie ging dabei unter anderem auf die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger ein. Unter dem Strich ist trotz einiger Neuzugänge ein kleiner Rückgang an aktiven Mitgliedern zu verzeichnen. Sie dankte allen denen, die die Chorgemeinschaft vor und hinter den Kulissen unterstützen.

Die Kassenwartin Dagmar Thome konnte dank der Aktivitäten zu Fastnacht und Fronleichnam 2018 sowie einiger Spenden in der Chorkasse ein etwa gleich hohes Niveau wie im Vorjahr vermelden.

Sie erklärte auch die Finanzierung unseres Konzerts, das über den Kartenverkauf sowie durch eventuelle Sponsoren finanziert wird.

Bei den Neuwahlen wurde das Vorstandsteam einstimmig gewählt. Es besteht aus: Michael Berger, Günter Etspüler, Nicole Haar, Verena Höpfinger, Birgit Linder, Sabine Schanzenbach und Dagmar Thome. Neu dabei sind Günter Etspüler und Verena Höpfinger.

Für 50 Jahre im Lambertuschor wurde Christa Greulich ausgezeichnet. Thomas Schmittenbecher verlas den Brief von Erzbischof Burger. Sie erhielt eine Urkunde vom Diözesanverband sowie ein kleines Präsent vom Chor.

Für 40 Jahre im Kirchenchor wurden Helmtrud Ratajcak und Inge Schanzenbach ausgezeichnet. Auch sie erhielten eine Urkunde sowie ein kleines Präsent.

Auch wer fleißig zu den Chorproben kommt wird ausgezeichnet. Diesmal konnten 11 Sängerinnen und Sänger geehrt werden. Sie hatten bei 60 Proben/Auftritten im Jahr 2018 maximal fünfmal gefehlt. Herausragend war dabei Sabine Schanzenbach, denn sie fehlte keine einziges Mal.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde diskutiert, wie man neue Sängerinnen und Sänger für den Chor gewinnen kann. Es wurden einige Vorschläge gemacht, die demnächst im Vorstandsteam besprochen werden.