Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn

Herzlich willkommen!

Der Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn stellt Ihnen auf den nächsten Seiten seine kirchenmusikalische Arbeit vor – eine Arbeit, die seit etlichen Jahrzehnten ad maiorem Dei gloriam oder bescheidener: zur Freude der Gottesdienstbesucher von vielen mit großem Engagement geleistet wird.

Die Hochämter in der Pfarrkirche St. Lambertus in Mingolsheim ziehen regelmäßig viele Besucher an – etliche reisen dafür von anderen Orten der Region an, manche gar von weit. Vieles trägt zu der besonderen Atmosphäre der Gottesdienste an St. Lambertus bei, eine wesentliche Rolle spielt die Kirchenmusik. Womit zum Ausdruck kommt, dass die musica sacra heute wie eh und je die Menschen bewegt, sie tröstet und sie erfreut. Und so auf ihre Art der Verkündigung des Wortes Gottes dient.

Die Pfarrei St. Lambertus bietet ein breites geistliches Angebot mit zahlreichen kirchenmusikalischen Gruppierungen. Darüber informiert die Homepage der Seelsorgeeinheit unter http://www.kath-badschoenborn-kronau.de.

Der Cäcilienverein informiert auf den folgenden Seiten über seine Arbeit und sein musikalisches Programm im laufenden Jahr. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

 



News


Selten aufgeführte Messe im Festgottesdienst an Weihnachten

Im weihnachtlichen Festgottesdienst in St. Lambertus am 25. Dezember, 8.30 Uhr, kommt nach 2016 zum zweiten Mal Joseph Gabriel Rheinbergers Messe in C opus 169 zur Aufführung. Diese Messe ist Rheinbergers einzige Orchestermesse und wird wegen einer beachtlichen orchestralen Besetzung nur sehr selten aufgeführt. Die Uraufführung fand zu Ostern 1893 im Dom zu St. Gallen statt. Die Ausführenden schickten spontan ein Telegramm an Rheinberger: „Messe wundervoll / bringen Dankeszoll / und im Jubelton / Gratulation!“ Am darauffolgenden Ostermontag dirigierte Rheinberger selbst erstmals seine Messe in der Münchner Allerheiligen-Hofkirche.

Der Chor des Cäcilienvereins wird wie immer von „seinem Orchester“ begleitet. Ein exquisites Solistenquartett steht Chor und Orchester zur Seite: Der Bassist Johannes Martin Kränzle, der an allen großen Opernhäusern der Welt singt, wurde in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal von der internationalen Fachzeitschrift „Opernwelt“ zum Sänger des Jahres gewählt. Lena Haselmann (Sopran), Judith Bergmann (Alt) und Johannes Eidloth (Tenor) komplettieren das Ensemble. Es dirigiert Thomas Schmittenbecher.

Der Cacilienchor St. Lambertus Mingolsheim wünscht allen aktiven und passiven Mitgliedern und allen Freunden der Kirchenmusik ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.


Nikolausfeier im Kirchenchor

Nach einer verkürzten Singstunde veranstaltete der Cäcilienverein am 6. Dezember eine kleine Nikolausfeier. Es gab wieder Stollen und Plätzchen aber auch Brezeln und Käsestangen, dazu wurde leckerer Glühwein kredenzt.

Zur Einstimmung auf die Feier und zwischen den Geschichten sangen wir adventliche Lieder. Christine Karch begrüßte uns mit Gedanken zum Nikolaustag und dem Fazit: Das Besondere ist nicht mehr besonders, wenn es immer zur Verfügung steht.

Als nächstes hörten wir das Gedicht „Ich bin da …“ vorgetragen von Christine Karch und Claudia Freund. In der Geschichte „Der Engel Lukas“ vorgelesen von Claudia Freund vernahmen wir einige gute Tipps, wenn einmal die Stimme rau ist, aber es dennoch nichts macht im Chor mit Freude gemeinsam mit anderen zu singen. Dieses Jahr wurden die Ehrungen für langjährige Chormitgliedschaft in der Adventsfeier überreicht. Für 40 Jahre im Cäcilienchor konnten Werner Ledermann und Gerhard Wild (er war leider verhindert) geehrt werden, sie erhielten eine Urkunde des Diözesanpräses Wolfgang Gaber, ebenso wurde Rainer Balzer (ebenfalls verhindert) für 25 Jahre geehrt. Für zehn Jahre als Sänger im Kirchenchor Mingolsheim konnten Verena Höpfinger, Gerhard Grupp, Gerhard Hofmann und Peter Schmittenbecher geehrt werden. Allen Jubilaren überreichte Susanne Bauer ein Präsent des Chores. Für fleißigen Chorbesuch mit wenigen oder keinen Fehlstunden bei über 60 Proben konnten 14 Sängerinnen und Sänger ausgezeichnet werden.

Auch dieses Jahr schickten Claudia Freund und Christine Karch wieder viele Chormitglieder mit einem Päckchen vom Kirchenchor aus, um unsere ehemaligen Sängerinnen und Sänger, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mitsingen können, zu besuchen.

Wir möchten uns nochmals bei Claudia und Christine für die Vorbereitung der Nikolausfeier und für das Vorrichten der Weihnachtspäckchen bedanken.