Cäcilienverein St. Lambertus Bad Schönborn


Messe en honneur de Sainte Cécile von Charles Gounod erklingt zu Ostern

29.03.2018

Man kennt seinen „Faust-Walzer“ und das unsterbliche „Ave Maria“, das er auf der Grundlage eines Präludiums von Johann Sebastian Bach komponiert hat. Seine Cäcilienmesse freilich ist das kirchenmusikalische Hauptwerk von Charles Gounod - und nicht nur das, mit der gewaltigen Vertonung hat der französische Komponist (1818 - 1893) die romantischste aller romantischen Messen geschaffen, ein Werk, das zu den zentralen Bausteinen der Kirchenmusikgeschichte wurde. Festlicher kann ein Hochamt nicht gestaltet werden – allein 30 Musiker zählt das große Orchester, das zur Begleitung der Messe nötig ist.

Dieses Werk ist in der Regel nur in Konzerten zu hören, in Mingolsheim erklingt es dieses Jahr zur feierlichen Messe am Ostersonntag um 8.30 Uhr.

Die Solisten sind Linda Kraft (Sopran), Johannes Eidloth (Tenor) und Claus Temps (Bass). Es spielt das Orchester an Lambertus. Die musikalische Leitung hat Thomas Schmittenbecher.